User Tools

Site Tools


Sidebar

de:debian

Debian

Einführung

Debain ist eine Linux Distribution die am 16. August 1993 veröffentlicht wurde. Sie bildet den Grundstock für viele andere Distributionen wie z.B Ubuntu.

Bekannt ist Debian vor allem für APT welches eine einfache Installation von Programmen ermöglicht durch eine Auflösung der Abhängigkeiten und Installation derer, sowie für seinen Gesellschaftsvertrag der besagt das in dem Hauptzweig von Debian nur freie Inhalte eingesetzt werden dürfen.

Releases

Debian hat keinen genauen Releaseszyklus meist kommt alle 2 Jahre eine neue Stabile Version (stable) raus.

Die stabile Version eignet sich vor allem für Server da sie ab dem Release nur noch mit Sicherheitsupdates versorgt wird und somit die bestmögliche Sicherheit aber zugleich eine konstante Stabilität bietet.

Es gibt noch einen zweiten Zweig (testing) der vor allem für Desktopsysteme interessant ist da er nicht nur mit Sicherheitsupdates sondern auch mit Softwareupdates versorgt wird. Diese wurden aber zuvor in anderen zweigen (unstable, experimental) getestet.

Die Versionen unstable und experimental sind eher für Entwickler gedacht da in diesen neue Softwareversionen und Programmpakte getestet werden.

Versionen

Version Name Release Releasedatum Information Downloadlink
4.0 Etch oldstabe 8. April 2007 wird noch ca. 1 Jahr mit Sicherheitsupdaes versorgt http://www.debian.org/mirror/list
5.0 Lenny stable 14. Februar 2009 aktuelle Version http://www.debian.org/distrib/
Squeeze testig 14. Februar 2009 http://www.debian.org/mirror/list

Verbreitung

Debian ist eines der am weitesten verbreiteten Serverbetriebssysteme (47% im Februar 2009 laut einer Umfrage von Heise online. Als Desktopbetriebssystem liegt es laut der Umfrage auf Platz zwei (29,9%) hinter Ubuntu (60,8%) einem Derivat von Debian

Derivate

Debian ist aufgrund seiner großern Auswahl an Pakten und dem Paketverwaltungssystem APT ein beliebter Grundstock für Derivate das wohl Bekanntese Derivat ist Ubuntu. =öffentliche Nutzung= Debian wird aber auch in vielen öffentlichen Einrichtungen als Derivat eingesetzt unter anderem in München (LiMux) und Wien (Wienux) oder auch als Skolelinux in verschieden Schulen Weltweit.

Quellen

de/debian.txt · Last modified: 2010/01/06 01:10 by 84.145.11.146